Schnittstellen

Offene Schnittstellen

... sind der Schlüssel zur Integration unserer Lösungen in bestehende IoT-Landschaften.

Schnittstellen

Verkabelung

Über zwei Bus-, eine LAN- und eine USB-Schnittstelle kann das System an die Unternehmens-IT angeschlossen und in vorhandene Systeme integriert werden.

Maximal 60 I/O-Einheiten pro Bus werden wie eine Perlenkette über Standard-Netzwerkkabel an unser Steuergerät angeschlossen. Die maximale getestete Entfernung hierfür beträgt derzeit 50m.

An das Steuergerät kann optional über USB ein Handscanner angeschlossen werden.

Das Steuergerät wird über eine LAN- oder USB-WLAN-Verbindung mit einem handelsüblichen Router verbunden.

Dieser kann wahlweise mit dem Firmennetz, PCs, mobilen Endgeräten und/oder dem Internet (z.B. für Software-Updates) verbunden werden.

Schnittstellen

Alle Systemprozesse sind über eine abgesicherte Web-Schnittstelle über Ihr Auftrags- oder ERP System fernsteuerbar. Ebenso wird jede Zustandsänderung, z.B. durch Betätigung eines Touch oder Annäherungssensors über eine Websocket Nachricht an registrierte Empfänger weitergegeben.
Auf diese Weise haben wir sogar schon diverse SAP-Anbindungen unserer Lösungen implementiert. Das geht so weit, dass sogar die komplette Fernsteuerung unseres Pick-by-Light Systems aus SAP möglich ist.
Durch die Nutzung von Standard-Protokollen geht dies aber nicht nur aus SAP, sondern aus jedem anderen Auftragssystem mit einer Netzanbindung in Ihrer Industrie 4.0 Landschaft.

API

Kommentare sind deaktiviert